Ein Kernanliegen des Gesamtprojektes … 

 

… kulturraum.gut.oberhofen ist der Impuls, eine Kultur- und Bildungsstätte aufzubauen, die in vielfältigster weise Erwachsenenbildung,  Ausbildung und Jugendarbeit entwickelt und mit verschiedensten künstlerischen und praktischen Lernfeldern verbindet.

 

Wir sind bemüht in Oberhofen Fortbildungen sowie Seminarangebote zu Kernthemen der Anthroposophie (Meditation, Karma, Sozialwisschenschaft) in Seminarblöcken oder an Wochenenden anzubieten. Es geht hier um eine Methode der Erwachsenenbildung und Anthroposophie Vermittlung, die sehr übungs- und praxisbezogen mit überregionalen erfahrenen Referenten stattfindet und die einen eigenständigen Zugang zu anthroposophischen Inhalten ermöglicht.

Auch ist es uns ein Anliegen kulturelle Veranstaltungen anzubieten wie Konzerte, Ausstellungen und Theater.

Eine Zukunftsperspektive sehen wir in der Lehrlingsausbildung im Kulturraum, dies meint hier den Aufbau verschiedener Ausbildungs-Betriebe in Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Schreinerei, Veredelung landwirtschaftlicher Produkte und Sozial-Pädagogik, die in einem Ausbildungsverbund zusammenwirken und innerhalb der Bildungsstätte ein fachübergreifendes Grundstudium (Zusatzkurse) ermöglichen. Das bezieht sich auf Themen wie persönlich-biographische Entwicklungsfragen, soziale und ökologische Lebensfragen, sowie geisteswissenschaftliche und ethische Erkenntnisse und Handlungsorientierungen. Es ist daran gedacht, allen Auszubildenden und Praktikanten vor Ort einen fortwährenden „Begleitstudienkurs“ anzubieten, der zusätzlich zu den obligatorischen Ausbildungsmodulen wöchentlich halbtags stattfindet. Zusätzlich gehören für jeden Auszubildenden Praxisprojekterfahrungen in den jeweils benachbarten Betrieben zum Gesamtkonzept des Ausbildungsimpulses in Oberhofen.

 

Zur Zeit bieten wir eine FSJ-Stelle bei uns an.

 

Mit unserem neu renovierten Kulturgewölbe konnten wir einen wunderbaren Raum schafften, der bis zu 100 Menschen fasst. Im Gutshaus nebenan, mit einer geräumigen Essstube haben wir die Möglichkeit bis zu 40 Menschen zu verpflegen.

In den nächsten Jahren möchten wir das Gutshaus renovieren und mit Gästezimmer ausstatten, sodass wir auch ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten anbieten können. Zurzeit weichen wir auf Übernachtungsmöglichkeiten in der dörflichen Umgebung aus.

 

Haben Sie Impulse für Veranstaltungen – Themen – Konzerte oder Seminare?
Haben Sie Interesse unsere Räumlichkeiten zu nutzen?

 

Kommen Sie auf uns zu – für die Bildungsstätte

Daniela Schmock